Förderkreis

Der Freiwilligendienst wird vom BMZ zu 75 % finanziert. Die restlichen 25 % müssen von den Entsendeorganisationen aufgebracht werden. Bei ijgd sind die Freiwilligen dazu aufgefordert, einen Förderkreis aufzubauen um so das Programm zu unterstützen und gleichzeitig Öffentlichkeitsarbeit für entwicklungspolitische Themen zu leisten.  Konkret bedeutet dies, dass die Freiwilligen eine Spendensumme von maximal 150 € pro Monat, also 1.650 € im Jahr sammeln müssen.

Aus diesem Spendentopf werden alle Projekte der ijgd gefördert. Diese können sowohl im sozialen Bereich liegen, wie die Projekte mit , in Blindenschulen oder als Hilfslehrer. sie können jedoch auch im Bereich des Umweltschutzes liegen und sich z.B. mit nachhaltigem Ökotourismus befassen. Ijgd unterstützt Projekte in Osteuropa, Afrika, Asien und Lateinamerika.

Vielen Dank an die vielen und grosszuegugen Sender, ohne euch waere ich nun nicht in Indien! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s